Wantans in grüner Kokoscurrysuppe

grüne Kokoscurrysuppe mit einer Einlage aus vegan gefüllte Wantans, Erbsen und Champignons 

Für 2-3 Portionen /  Zubereitung ca. 40 min

Wantans! Ich lieb(t)e Wantans bei jedem Besuch in Indonesien, bei meiner Mutter oder in einem Restaurant. Seit meiner fleischlosen Zeit kam ich allerdings nur noch selten in den Genuss richtig guter Wantans. Also habe ich an einer Rezeptur für eine Füllung gefeilt, die es in sich hat: Seitan, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln.

Die gefüllten Wantans sind in diesem Rezept die Einlage für eine reiche, geschmacksintensive Kokossuppe auf Basis meiner grünen Currypaste. Die Zubereitung dieses Gerichts dauert zwar etwas, es lohnt sich aber auch jeden Fall! Wer mag, stellt einfach ein paar Wantans mehr her, sie lassen sich nämlich super einfrieren. 

Wantans

22 – 25 Wantanteigblätter*

150 g Seitan

17 g Ingwer

2 Knoblauchzehen

2 Frühlingszwiebeln

2 EL vegane Fischsauce oder Sojasauce

2-3 EL gehacktes Koriandergrün

bei Bedarf: 2-3 EL Sojamehl

Kokoscurrysuppe

2-3 EL grüne Currypaste

1 EL Kokosöl

150 ml Kokosmilch

150 ml Gemüsebrühe

5 Champignons

50 g TK-Erbsen

1-2 TL Kokosblütenzucker

2 EL vegane Fischsauce oder Sojasauce

Limettensaft zum Abschmecken

einige Esslöffel Frühlingszwiebelringe und Koriander für die Deko

Für die Wantans

Für die Wantanfüllung alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder mithilfe eines Stabmixers zu einer Masse pürieren. Falls die Füllung zu feucht sein sollte, mit 2-3 EL Sojamehl abbinden.

Auf der Arbeitsfläche die Wantanfüllung, die Blätter, sowie eine kleine Schüssel mit Leitungswasser bereitstellen. 

Ein Wantanblatt auf die Arbeitsfläche legen. In die Mitte einen gehäuften Teelöffel der Füllung geben. Die Ränder dünn mit Leitungswasser bestreichen. Zu einem Dreieck falten. Anschließend die zwei äußeren Ecken vor zusammenfalten, sodass eine Tasche entsteht. Steht euch gern unten stehendes Video dazu an.

So für jedes der Wantanteigblätter fortfahren. Anschließend die gefüllten Wantans beiseite stellen.

Für die Suppe

In einem hohen Topf oder Wok die grüne Currypaste für 2-3 min in Kokosöl anbraten. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen.

Champignons vierteln und für 5 min in der Suppe köcheln lassen.

Nun die Wantans in die Suppe geben und auf niedriger Hitze für weitere 5 min ziehen lassen. In der letzten Minute die TK-Erbsen hinzugeben und mitköcheln lassen.

Die Suppe mit Kokosblütenzucker, veganer Fischsauce/Sojasauce und Limettensaft abschmecken. 

Die heiße Suppe mit Koriander dekorieren und servieren. Guten Appetit! 

* gibt es in Asia-Supermärkten in der Tiefkühlabteilung. Es gibt meist zwei Sorten: Teigblätter zum Kochen und zum Frittieren. Für dieses Rezept sind nur die zum Kochen gemeint.

Alternativen

Der Seitan in den gefüllten Wantans kann durch eine vegane Hühnchenalternative ersetzt werden. Die Champignongs können auch durch angebratene Austernpilze wie in meiner Reisnudelbowl ersetzt werden.

Variationen

#1 Die Wantans in Misobrühe oder einfacher Gemüsebrühe servieren.

#2 Die Suppe mit weiteren Einlagen aus saisonalem Gemüse  (grüner Sparge, grüne Bohnen) ergänzen. Mit Sprossen servieren.

Print Friendly, PDF & Email

14.07.2020

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden