Dattel-Kokos-Bällchen

leichte Energyballs aus Datteln, Kokos, Mandeln und Haferflocken

Für 14 Bällchen /  Zubereitung ca. 15 min

Diese Energyballs sind eine Hommage an heiße Sommernachmittage – und gekühlt eine echte Alternative zu Eis. Tja ja, und wenn der Sommer nun bald vorbei ist, sind sie auch eine adäquate nostalgische Erinnerung an eben diesen: Mit jedem Bissen ein leichtes, exotisches und gesundes Andenken an den Sommer, die Sonne und die Leichtigkeit des warmen Wetters. Also fix ran an den Mixer und diese feinen Bällchen genießen. – Falls dir hier der Kaffeekick fehlt, klicke hier.

Zutaten 

4 EL Haferflocken

100 g Datteln

60 g weißes Mandelmus

40 g Kokosbutter*

1 TL Kokosöl

60 g Kokosraspeln  

1/2 TL Limettenabrieb

Zunächst die Haferflocken in einem Mixer zu Hafermehl verarbeiten. Beiseite stellen.

Die Datteln entkernen und im Mixer pürieren. Mandelmus und Kokosbutter hinzufügen und zu einer homogenen Masse verarbeiten. 

Die Haferflocken, 50 g der Kokosraspeln, das Kokosöl und den Limettenabrieb hinzufügen und solange mixen, bis eine feinkrümelige Masse entsteht, die auf Druck gut zusammenhält.

Aus der Masse Bällchen formen und in den restlichen Kokosraspeln rollen.

Mir schmecken die Dattel-Kokos-Bällchen gekühlt am besten. Im Kühlschrank halten sie sich luftdicht verschlossen für 4-5 Tage.

* Falls nicht vorhanden, siehe „Alternativen“.

Dieses Gericht ist reich an…

Eiweiß

Ballaststoffen

Eisen

Calcium

Alternativen

Falls ihr keine Kokosbutter zur Hand habt, könnt ihr diese auch durch Mandelmus oder Cashewmus ersetzen.

Print Friendly, PDF & Email

04.09.2020

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden