Som Tam

klassischer Thai Papaya-Salat regional und saisonal interpretiert mit Kohlrabi statt grüner Papaya

Für 2 Portionen /  Zubereitung circa 15 min

Ich liebe es, traditionelle, lokale oder exotische Gerichte zu veganisieren und zu regionalisieren (falls letzteres ein Wort ist). Bei dem thailändischen grüne Papaya-Salat ist das garnicht schwer: die unreife, grüne Papaya wird durch regionalen Kohlrabi ersetzt, denn dieser ähnelt der grünen Papaya nicht nur in Konsistenz, sondern auch im milden Geschmack. Tomaten, Karotten und grüne Bohnen kommen aus dem Garten oder vom Markt. Einzig die Zutaten für die typische Marinade sind nicht wirklich lokal erhältlich, aber hier kann man, wie ich finde, ein Auge zudrücken. Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂 

Zutaten für den Salat

200 g Kohlrabi

100 g Karotten

6 grüne Bohnen

1 handvoll Cherrytomaten

40 g Erdnüsse

1 TL Kokosöl

Zutaten für die Marinade

1-3 kleine rote Chili

25 g Palm- oder Kokosblütenzucker

Saft einer Limette

2 EL Sojasauce 

1 Knoblauchzehe

Die Zutaten für die Marinade in einen Mörser geben und gut zerstampfen.*

Grüne Bohnen putzen und schräg in 1-2 cm lange feine Streifen schneiden. Cherrytomaten halbieren. Grüne Bohnen und Cherrytomaten in die Marinade geben und nochmals kurz stampfen.

Erdnüsse in Kokosöl auf mittlerer Flamme goldbraun anrösten. Anschließend in dem Mörser mit der Marinade nochmals kurz bestampfen.

Kohlrabi schälen und rapseln. Karotten ebenso.

In den Mörser oder in einer passendgroßen Schüssel alle Zutaten vermengen, falls möglich nochmals kurz und kräftigt bestampfen.

* Gern auch die gewaschenen, geviertelten Limettenschalen mitstampfen, sodass sich aus der Schale die ätherischen Öle lösen.

Dieses Gericht ist reich an…

Vitamin A

Vitamin C

Ballaststoffen

Alternativen

Falls vorhanden, kann die Sojasauce durch vegane Fischsauce (erhältlich in Bioläden oder gut sortierten Asialäden) ersetzt werden.

Print Friendly, PDF & Email

28.08.2020

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden